Ergebnisse / Spielberichte ab 2019

Ergebnisse Punktrunde 2018/2019

Samstag 16.03.2019

SSV - FC Laube 02 Heilbronn 3:2 (1:1)  - Auenstein hat das Momentum      

Im Nachholspiel der Rückrunde waren die Kicker vom FC Laube Heilbronn zu Gast in Auenstein. Der SSV war an diesem Samstag in einer seltenen glücklichen Lage, aus dem kompletten Spielerkader schöpfen zu können.

 

Die Schnaken starteten dann auch druckvoll und dominierten in der ersten Viertelstunde die Partie. Der FC Laube war größtenteils in seiner Abwehrhälfte mit Defensivarbeiten beschäftigt. In der 14. Minute konnte dann D. Makiese das erste Tor zur verdienten Führung von 1:0 aus Sicht der Schnaken erzielen. Zuvor war ein Patzer des sonst so sicheren Laube Keepers vorausgegangen.

Im weiteren Verlauf dominierte weiterhin der SSV Auenstein, doch eine schlechte Chancenverwertung verhinderte weitere Tore. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Gäste offensiv besser ins Spiel und wurden gefährlicher in ihren Aktionen. Das rächte sich für den SSV, kurz vor der Pause konnte dann der FC Laube den Anschlusstreffer zum 1:1 erzielen.

 

Wie zuvor waren die Auensteiner die dominierende Mannschaft in der zweiten Hälfte. In einem nun etwas hitzigeren Spiel (5 gelbe Karten) schnürte der SSV den FC Laube in seiner eigenen Hälfte ein. Im folgendem konnte der FC Laube in einigen Aktionen durch seinen starken Keeper oder in anderen Situationen (z. B. Feldspieler rettete an Torraumlinie) glücklich klären.

Doch wieder war es dann D. Makiese, der dann zur verdienten Führung von 2:1 einnetzen konnte. Zuvor gegangen war ein schöner Spielzug, der von B. Kirilov auf der rechten Seite vorbereitet wurde. Im späteren Verlauf konnte dann H. Stengel durch einen berechtigten Elfmeter die Führung zum 3:1 ausbauen.

 

Gegen Spielende konnten leider die Gäste bedingt durch einige gleichzeitige Auswechslungen beim SSV und einer kurzen Unordnung in der Schnakenabwehr die Führung des SSV auf 3:2 verkürzen. Das war dann aber auch der Endstand.

 

Der SSV hat das Momentum auf seiner Seite, setzt den Trend der letzten Spiele fort und belohnt sich verdient mit diesem Sieg gegen den FC Laube 02 Heilbronn.


Für den SSV spielten: K. Uhlmann, P. Jetzkus, T. Klemen, R. Gonzalez, H. Stengel, S. Radic, M. Metzger, S. Mehmedovic, M. Mimler, F. Millaku, F. Schwab, B. Kirilov, D. Makiese, H. Gürsu, M. Bender

 

Samstag 09.03.2019

SGM Erlenbach/Binswangen – SSV 1:5 (0:2)          

Der SSV Auenstein war am Wochenende zu Gast bei der SGM Erlenbach/Binswangen.

Von Anfang spielte der SSV engagiert nach vorne - die robust auftretenden Gastgeber konnten die Offensive der Auensteiner oft nur durch Fouls stoppen. Folglich konnte Dilanda Makiese, einen von Stjepan Radic getretenen Freistoß, per Kopf verlängern und im gegnerischen Tor zum 0:1 (4‘) versenken. Auch im weiteren Spielverlauf fanden die Hausherren gegen die abgeklärten Auensteiner kein Mittel, was am Ende der ersten Hälfte zu einem Foulelfmeter für den SSV führte. Diesen verwandelte Hakan Gürsu souverän (34‘) zum Stand von 0:2.

Die Auensteiner drückten in Hälfte zwei weiter aufs Gas und schnürten so die Hausherren in der eigenen Hälfte weiter ein. Max Mimler – der zuvor für Hakan Gürsu eingewechselt war – konnte nach einer schönen Vorlage von Boris Kirilov zwischenzeitlich auf 0:3 (66‘) für die Schnaken erhöhen. Kurz darauf gelang den Hausherren durch einen scharf gestoßenen Eckball, der kurzzeitige Anschlusstreffer zum 1:3. Dieser hielt aber nur kurz ehe Dilanda Makiese mit einem Solo über die linke Seite jegliche Comeback-Hoffnung für die Erlenbacher zerschlug und zum verdienten 1:4 (73‘) einnetzte. Den Schlusspunkt setzte Boris Kiriliov der sich über die rechte Strafraumseite gegen mehrere Gegner durchsetzte und abgeklärt mit einem satten Linksschuss zum 1:5 Endstand (79‘) traf.

Für den SSV spielten: K. Uhlmann, P. Jetzkus, H. Stengel, S. Radic, M. Metzger, S. Mehmedovic, M. Mimler, F. Millaku, F. Schwab, G. Cutura, B. Kirilov, M. Winkler, M. Marenkovic, H. Gürsu, D. Makiese, A. Vogel

 

Ergebnisse Bezirkspokal 2018/2019

Samstag 02.03.2019

TSV Hardthausen - SSV Auenstein 1:5 (0:2)                     Top Mannschaftsleistung des SSV             

Erstes Spiel in 2019 für die Schnaken, gegen den TSV Hardthausen ging es im Nachholtermin gegen eine Mannschaft, die den SV Leingarten (derzeitiger Tabellenführer Bezirksliga) zuvor aus dem Wettbewerb rausgeschmissen hatte. Die Schnaken waren also vorgewarnt und gingen mit der Entsprechenden Einstellung in das Spiel auf einem neuwertigen Kunstrasenplatz.

 

Die ersten 20 Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab, nach und nach wurden die Schnaken offensiver und in ihren Angriffsbemühungen effektiver. Das Spiel verlagerte sich mehr in die Hälfte der Hausherren und die Auensteiner hatten nun deutlich mehr Spielanteile. In der letzten Viertelstunde vor der Halbzeitpause schossen die die Schnaken Stürmer F. Millaku und B. Kirilov zwei Tore, die beide zuvor über mehrere Spielstationen schön vorbereitet wurden. Mit einer Führung von zwei Toren ging der SSV Auenstein verdient in die Halbzeitpause.

 

Vorgewarnt aus dem, was im Letzen Pokalspiel aus dem Jahre 2016 ebenfalls in Hardthausen geschah (der SSV führte dort 1:3 und schied später im Elfmeterschießen aus), nahmen sich die Schnaken vor mit der gleichen Konsequenz weiter zu spielen. Die Mannschaft konnte das auch umsetzen, wieder war es F. Millaku, der die Führung zum 0:3 ausbaute. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr des SSV konnten die Hausherren jedoch den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. Der TSV bäumte sich nun auf, doch der SSV hielt dagegen und blieb offensiv gefährlich. Kurze Zeit später wurde Captain H. Stengel im Strafraum rüde gefoult, den daraus resultieren Elfmeter konnte G. Cutura souverän verwandeln und die Führung zum 1:4 weiter ausbauen.

 

In der Schlussphase gab es kein Aufbäumen mehr durch die Hausherren, Schnaken Stürmer B. Kirilov konnte erneut durch einen schön vorbereiteten Spielzug den letzten Treffer zum Endstand von 1:5 erzielen.

Völlig verdient gewinnt der SSV Auenstein das Achtelfinale des Bezirkspokals durch eine Top Mannschaftsleistung.

 

Für den SSV spielten:
K. Uhlmann, H. Stengel, T. Klemen, R. Gonzalez, S. Radic, M. Metzger, S. Mehmedovic, F. Millaku, F. Schwab, G. Cutura, B. Kirilov, M. Winkler, M. Marenkovic