Ergebnisse / Spielberichte ab 2013

Achtelfinale Bezirkspokal 2016

 

15.10.2016

TSV Hardthausen - SSV Auenstein 9:8 n.E. (3:3) 

Unglückliches Pokal aus für den SSV nach Elfmeterschießen

 

Gut gestartet, eine zwei Tore Führung erzielt und doch unglücklich nach Elfmeterschießen ausgeschieden. So könnte man kurz und knapp das Bezirkspokal Achtel-Final Spiel der Schnaken beim TSV Hardthausen zusammenfassen, doch der Reihe nach.


In der ersten Halbzeit war der SSV die effektivere Mannschaft, Marcus Metzger konnte schon nach dem ersten auensteiner Konter in der 3. Minute mit einem schönen Distanzschuss aus halblinker Position den Führungstreffer erzielen. Vorausgegangen war ein Angriff der Hausherren, den die Schnaken sofort in einem Gegenangriff umsetzen konnten. Kaum 5 Minuten später konterte Goran Cutura die TSV Abwehr erfolgreich aus und erhöhte die Führung aus Sicht der Auensteiner zum 0:2. Es ging dann Schlag auf Schlag weiter, nur kurze Zeit später nutzten dann die Hausherren eine Unachtsamkeit in der SSV Abwehr aus und erzielten den Anschlusstreffer zum 1:2. Motiviert durch den Anschlusstreffer erhöhte die Heimmannschaft den Druck, das nächste Tor zum 1:3 jedoch schoss wiederum Goran Cutura, es war sein zweiter Treffer binnen 20 Minuten.

Leider konnten die Auensteiner diesen Vorsprung nicht bis zur Halbzeitpause behaupten, Hartdhausen verkürzte auch durch einen schönen Distanzschuss in der 32. Minute auf 2:3.


Nach der Halbzeitpause war das Spiel deutlich ausgeglichener, es ergaben sich nicht mehr so viele Torchancen. Beide Mannschaften standen sicherer in der Abwehr. Es war nun ein strittiger Elfmeter (muss man aus objektiver Sicht leider sagen), den die Hausherren zum Ausgleich von 3:3 ausnutzten. Was dann im Laufe der Partie auffiel war die ruppige Spielweise der Hardthausener. Der Höhepunkt war dann 5 Minuten vor Spielende, hier sah ein hartdhausener Spieler nach einem groben Foul die rote Karte. 

In den restlichen 5 Minuten konnte der SSV leider nicht die Überzahl ausnutzen, sodass nach regulärer Spielzeit das Endergebnis von 3:3 feststand. Das Spiel musste dann durch Elfmeter schießen entschieden werden.


Beim Elfmeter schießen traten insgesamt 7 Schützen je Mannschaft an. Der SSV konnte hierbei 5 Elfmeter verwandeln, der TSV Hardthausen verwandelte 6 Elfmeter und zog damit ins Pokal Viertelfinale ein. 


Es spielten:
M. Klemen, Th. Klemen, R. Gonzalez, U. Lanzinger, J. Weiß, M. Bender, R. Deiß, M. Metzger, M. Marinkovic, F. Millaku, G. Cutura, R. Müller, M. Winkler

Freundschaftsspiel in Neudenau

 

23.06.2016

TSV Neudenau - SSV 3:2 (1:2)

Müder Sommerkick bei brütenden Temperaturen

 

Am spielfreien EM-Donnerstag waren die Schnaken zu Gast bei unseren Freunden aus dem nördlichen Landkreis.

In Duchgang 1 konnte nach mühsamem Auftakt ein 1:0-Rückstand noch zur Pause in eine 1:2-Führung umgewandelt werden (M. Knauerhase, M.Metzger), nach dem Wechsel stellten der SSV den Spielbetrieb jedoch weitestgehend ein und überließen den eigentlich harmlosen Einheimischen das Feld.

So musste man noch 2 Gegentreffer zur verdienten 3:2-Niederlage hinnehmen, wenngleich die Schlussaktion eigentlich zu einem Strafstoß für den SSV hätte führen müssen: F. Rohatsch wurde elfmeterreif zu Fall gebracht, als er alleine aufs Gegnertor zulief.

Alles in allem ein lauer Sommerkick bei schweißtreibenden und offensichtlich bewegungshemmenden Temperaturen.

 

Es spielten: W. Keicher, Th. Klemen, R. Gonzalez, J. Weiß, R. Deiß, M. Metzger, F. Millaku, M. Marinkovic, G. Cutura, F. Rohatsch, Chr. Philibert, M. Winkler, A. Bay, M. Knauerhase, Th. Reger

Punktspielrunde 2016

 

28.05.2016

SSV - FSV Schwaigern 9:0 (4:0)

Verdienter Sieg für den SSV zum Saisonabschluss   

 

Am letzten Spieltag der AH Runde war der FSV Schwaigern zu Gast am Tiefenbach. In der ersten Viertelstunde war das Spiel weitgehend ausgeglichen, beide Mannschaften tasteten sich ab. Doch der SSV wurde zunehmend druckvoller und erarbeitete sich zunehmend gute Tormöglichkeiten. In der 22. Minute war es dann soweit, SSV Kapitän Uwe Lanzinger erzielte nach einem Eckball den verdienten Führungstreffer zum 1:0. Nur eine Minute später konnten die Schnaken die Führung zum 2:0 durch Florim Millaku erhöhen. Die Auensteiner blieben weiterhin am Drücker und behielten ihre offensive Spielweise bei, die Gäste aus Schwaigern waren jetzt schon überwiegend nur mit Defensivarbeit beschäftigt. Es gelang ihnen hin und wieder einen Konter zu setzen, doch die SSV Abwehr ließ keinen Gegentreffer zu.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit in der 35. Minute konnte Michael Peter zum 3:0 erhöhen. In der 40. Minute fiel das 4:0 für die Auensteiner durch Jörg Weiss, das war auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit war die Situation unverändert, der SSV war die spielbestimmende Mannschaft und gestaltete das Spiel fast über die gesamte zweite Halbzeitphase. Knapp 5 Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte Michael Peter auf 5:0. Nach einem Foul an Goran Cutura im FSV Strafraum, konnte Keeper Marjan Klemen den daraus resultieren Elfmeter verwandeln und zum 6:0 erhöhen. Das war aber noch nicht der Endstand, Frank Rohatsch erzielte in der Schlussphase drei Hattrick-Tore und schraubte das Endergebnis aus Sicht des SSV Auensteins auf 9:0 hoch.

Fazit:

Verdienter Sieg auch in dieser Höhe für den SSV Auenstein, die Niederlage für den Tabellenletzten aus Schwaigern war schon früh besiegelt. Leider erreicht der SSV diese Form erst zum Saisonschluss.

Es spielten:
M. Klemen, Th. Klemen, R. Gonzalez, U. Lanzinger, J. Weiß, M. Peter, M. Bender, R. Deiß, M. Marinkovic, F. Millaku, F. Rohatsch, G. Cutura, M. Kern, M. Knauerhase

 

07.05.2016

Türkspor Neckarsulm - SSV 2:1 (1:1)

Der SSV spielt unter seinen Möglichkeiten    

 

Am vergangenen Samstag war der SSV Auenstein zu Gast bei Türkspor Neckarsulm. Gespielt wurde auf dem Neckarsulmer Pichterich Stadion bei sommerlichen Temperaturen.

Das Spiel war zu Beginn weitgehend ausgeglichen, auf beiden Seiten ergaben sich Chancen, die jedoch nicht zu einem Torerfolg führten. Bei fortgeschrittenem Spiel lief es aber beim SSV durch einige Unstimmigkeiten und Fehlpässen nicht ganz rund. So kam es, dass der Gastgeber zu mehr und mehr Chancen kam. Aber die Neckarsulmer konnten erst durch einen glücklichen Eckball das Führungstor erzielen. Bedingt durch den doch starken Wind flog der immer länger werdende Ball ins lange Eck des auensteiner Tores. Nun drängte die Heimmannschaft auf ein weiteres Tor und so kam es, dass durch ein unbeabsichtigtes Handspiel im SSV Strafraum die Neckarsulmer einen Elfmeter bekamen. Diesen konnte der auensteiner Keeper Manfred Schorr jedoch abwehren. Der SSV fing sich und kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten dann die Schnaken aus einen Eckball heraus durch einen Volleyschuss von Michael Peter zum 1:1 ausgleichen.

Nach der Halbzeitpause war die Situation ähnlich wie in der ersten Hälfte, der SSV agierte nicht effizient genug um das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden. Es ergaben sich sowohl Torchancen für die Schnaken als auch Situationen, in denen es durch Unstimmigkeiten für den SSV gefährlich wurde. So kam es auch, dass die Hausherren in der 70. Minute aus dem Spielbetrieb heraus durch einen Lattentreffer und einen Abstauber die Führung zum 2:1 erzielten. In letzten Spielminuten setzte der SSV nun alles auf eine Karte und ging in die Offensive. Dadurch ergaben sich auch für die Auensteiner einige gute Torchancen, die bis zum Schlusspfiff jedoch leider ohne Erfolg blieben.

 

Fazit:

Der Sieg für Türkspor Neckarsulm ist verdient. Leider konnte der SSV Auenstein nicht sein eigentliches Spielpotential ausschöpfen um dieses Spiel für sich zu entschieden.

Es spielten:
M. Schorr, A. Farr, R. Gonzalez, U. Lanziger, Th. Klemen, M. Marinkovic, M. Bender, R. Deiss, M. Metzger, F. Millaku, F. Rohatsch, B. Kül, M. Peter, R. Müller

 

30.04.2016

TSV Untergruppenbach - SSV 3:1 (1:1)

Spielentscheidung in der Schlußphase

 

Beim ersten AH-Rückrundenspiel war der SSV zu Gast beim Tabellenführer TSV Untergruppenbach. Im Gegensatz zum Vorrundenspiel war am letzten Aprilsamstag der SSV in Bezug auf verfügbare Stammspieler nun besser aufgestellt.

In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber die Mannschaft, die mehr bemüht war und damit auch zu mehreren Torchancen kamen. Die Defensive um Abwehrchef Thomas Klemen stand jedoch sicher und konnte einige dieser Angriffe abwehren.  Gegen Mitte der ersten Halbzeit gelang es dem TSV allerdings doch mit 1:0 in Führung zu gehen. Anschließend erhöhten die Untergruppenbacher den Druck um den Vorsprung auszubauen. Aber nach einem schönen Angriff des SSV über mehrere Positionen konnte Frank Rohatsch in der 36. Minute den Ausgleichstreffer erzielen. Mit diesem Spielstand ging man in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit war die Situation unverändert, der TSV war die Mannschaft, die mehr Spielanteile hatte und daher fand das Spiel mehr auf der auensteiner Hälfte statt. Es blieb sehr lange bei diesem Spielstand, einige Male gelang es dem SSV zu kontern, was leider jedoch ohne Erfolg blieb. Herauszuheben ist dennoch eine Situation, in der Marcel Bender innerhalb des TSV Strafraums deutlich gefoult wurde aber leider nicht vom Schiedsrichter geahndet wurde. Das hätte dem Spielverlauf eine andere Wendung geben können.

Stattdessen konnten die Gastgeber in der 75. Minute aus einem Eckball heraus das Führungstor zum 2:1 erzielen. Nur zwei Minuten später erhöhte der TSV seine Führung durch ein glückliches Freistoßtor auf 3:1. Mit diesem Spielstand wurde das Spiel beendet.

Fazit:

Der SSV konnte leider keinen Punkt sichern, obwohl es leider sehr lange danach aussah. Der TSV Untergruppenbach hat den Sieg verdient. Man muss jedoch einräumen, dass durch den nicht gewährten Elfmeter für den SSV, der Spielverlauf eine andere Wendung hätte nehmen können.

 

Es spielten:
M. Schorr, A. Farr, R. Gonzalez, Th. Klemen, B. Rust, M. Kern, M. Bender, R. Deiss, M. Metzger, F. Millaku, F. Rohatsch, B. Kül, M. Peter

 

23.04.2016

FSV Schwaigern - SSV 1:4 (0:1)

Verdienter Sieg für den SSV, Wiedergutmachung gelungen

 

Am vergangenen Samstag war der SSV Auenstein zum dritten Punktspiel der laufenden Runde zu Gast beim FSV Schwaigern.

Die erste Viertelstunde des Spiels gehörte klar dem Gastgeber, der FSV war die dominierende Mannschaft und der SSV hatte zu Beginn Probleme in das Spiel zu finden. Allerdings waren die Hausherren nicht effektiv genug und vergaben ihre Torchancen. Das sollte sich anschließend rächen, Mitte der ersten Halbzeit vollendete Michael Peter einen schön herausgespielten Konter der Schnaken mit dem Führungstreffer zum 0:1. Danach war das Spiel deutlich ausgeglichen und bis zur Halbzeitpause ergaben sich auf beiden Seiten mehrere Torchancen, die nicht genutzt wurden.

Das gleiche Bild war in der zweiten Halbzeit zu sehen. Allerdings konnten die Gastgeber kurz nach der Halbzeitpause aus einer Abseitsposition den Ausgleich erzielen. Postwendend konnte der SSV jedoch zurückschlagen, Rafael Gonzalez erzielte mit einem harten Flachschuss aus halbrechter Position an der Strafraumgrenze den Führungstreffer zum 1:2.

Beide Mannschaften spielten nun mit offenem Visier, wieder ergaben sich auf beiden Seiten Torchancen. Der SSV konnte jedoch einige dieser Torchancen zu seinen Gunsten ausnutzen. In der 73. Minute nutzte Marcel Bender eine Verwirrung in der FSV Abwehr aus und erzielte das 1:3. Nun war die Gegenwehr des Gastgebers gebrochen, nach einem erneut schön herausgespielten Angriff konnte Ralf Deiß kurz vor Spielende die SSV Führung auf 1:4 erhöhen.

Fazit:

Verdienter Sieg für den SSV Auenstein, die Schnaken waren effektiver in der Torchancenauswertung. Wiedergutmachung für die Schlappe gegen Untergruppenbach gelungen

 

Es spielten:
M. Schorr, A. Farr, Th. Klemen, R. Gonzalez, U. Lanzinger, J. Weiß, M. Peter, M. Bender, R. Deiß, M. Marinkovic, M. Metzger, F. Millaku, F. Rohatsch

 

09.04.2016

SSV - TSV Untergruppenbach 0:5 (0:3)

Der SSV ist klar unterlegen
 

Beim zweiten Punktspiel der AH Seniorenrunde war die Mannschaft des TSV Untergruppenbachs zu Gast am Tiefenbach. Zu Beginn des Spiels wurde durch eine Gedenkminute an den kürzlich verstorbenen Klaus Weidenmann, einem langjährigen Mitglied des SSV Auensteins, gedacht. Der SSV spielte daher in Trauerflor.

Die Ausgangslage war für die Schnaken nicht optimal, man musste auf einige wichtige Stammspieler verzichten und trat daher mit einer verringerten und ersatzgeschwächten Mannschaft an. Auf der Gegenseite stellte der TSV eine deutlich verjüngte Seniorenmannschaft auf, die somit unter diesen Randbedingungen überlegen war.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Gäste aus Untergruppenbach die bessere Mannschaft waren und in vielen Situation viel agiler und gefährlicher agierten als der SSV und daher deren Sieg völlig verdient war. Es gelang den SSV so gut wie gar nicht echte Torchancen zu erarbeiten und die Abwehr der Gäste in Bedrängnis zu setzen. Die Schnaken waren größtenteils vielmehr damit beschäftigt die Angriffe der Gäste abzuwehren. 

Ende der ersten Halbzeit lag man schon mit 0:3 zurück, der TSV Untergruppenbach erzielte diese Tore durch einen Freistoßtreffer und zwei herausgespielten Angriffen, wobei bei einem dieser Angriffe die gesamte SSV Abwehr schlief. 

In der zweiten Halbzeit gab es keine Änderung an der Situation, der TSV war die spielbestimmende Mannschaft und erhöhte bis zum Spielende um weitere zwei Tore, wiederholt durch einen Freistoßtreffer und letztendlich durch einen berechtigten Elfmeter zum Endstand von 0:5.

Fazit:

Verdienter Sieg für den TSV Untergruppenbach. Der SSV Auenstein muss nun zuerst diese Niederlage verarbeiten und für das nächste Punktspiel gegen die Mannschaft aus Schwaigern Wiedergutmachung leisten.

 

Es spielten:
M. Schorr, A. Farr, R. Gonzalez, U. Lanzinger, B. Rust, M. Kern, M. Bender, R. Deiss, M. Marinkovic, M. Metzger, F. Millaku, G. Cutura, F. Rohatsch

19.03.2016

SSV - Türkspor NSU 3:3 (1:2)

Gerechtes Remis beim Punktspielauftakt

 

Im ersten Punktspiel der neuen Runde trennte man sich von den Gästen aus NSU leistungsgerecht mit 3:3.

Die Gäste waren im ersten Durchgang die klar spielbestimmende Mannschaft und gingen folgerichtig mit 0:2 in Front.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten die Einheimischen noch auf 1:2 verkürzen (37.min., F. Millaku).

Nach dem Wechsel dann ein anderes Bild: die Gastgeber zielstrebiger, bissiger und druckvoller in Richtung Gästetor.

So lag man dann durch 2 Treffer (M. Peter per Spitzenkick, 58. min. und M. Metzger nach energischem Nachsetzen im gegnerischen Strafraum, 64.min.) plötzlich aber verdient mit 3:2 in Front.

Das anschließende Aufbäumen der Gäste führte dann noch zum letztlich gerechten Remis.

 

Es spielten: M.Schorr, Th. Klemen, R. Gonzalez, M. Kovic, J. Weiß, M. Metzger, F. Millaku, G. Cutura, U. Lanzinger, M. Knauerhase, M. Bender, A. Farr, G. Edelthalhammer, M. Kern, M. Peter

Spielberichte 2016

02.04.2014

VFR Grossbottwar - SSV 5 : 2 (3 : 1)

Klare Niederlage bei der Generalprobe

 

Das letzte Testspiel vor dem Punktspielauftakt fand idealerweise auf Kunstrasen statt.

Wie man auf diesem Untergrund Fussball spielt, zeigten die Einheimischen auf eindrucksvolle Art und Weise während der 80 Minuten.

Zwar konnten die Gäste früh durch einen Abstauber aus kurzer Distanz nach einer Ecke mit 0 : 1 in Führung gehen (M. Fasold, 9.min.), doch mit zunehmender Spieldauer konnten die Gastgeber das Heft in die Hand nehmen und ohne größere Probleme auf 3 : 1 zur Pause davon ziehen.

In der 2. Hälfte das gleiche Bild : während die Schnaken mehr schlecht als recht mit dem ungewohnten Geläuf klar kamen, liessen die Gastgeber Ball und Gegner laufen und erhöhten bis kurz vor Ende auf 5 : 1.

Den Schlußpunkt in dieser doch recht einseitigen Partie konnten wiederum die Gäste setzen. M. Metzger verwandelte am Ende noch einen an ihm verursachten Foul-Elfmeter (78.min.)


Es spielten: M. Klemen, A. Farr, R. Gonzalez, K. Philibert, M. Fasold, M. Kovic, J. Weiß, V. Eller, M. Metzger, F. Millaku, R. Deiß, S. Mayer, T. Reger

29.03.2014

SSV - SV Sülzbach 4 : 3 (3 : 0)

2. Sieg im 2. Testspiel

 

Personell verändert ging der SSV ins 2. Vorbereitungsspiel gegen den SV Sülzbach.

In der 1. Hälfte führten gekonnte Spielzüge zu einigen Torchancen der Gastgeber, von denen prompt 3 genutzt werden konnten.

Dem 1 : 0 durch S. Mayer (8.min.) ließ M. Fasold nach schönem Direktspiel aus dem Mittelfeld der Ü50-Fraktion Kovic/Reger das 2 : 0 folgen (24.min.) und markierte kurz vor dem Seitenwechsel nach feiner Vorarbeit von T. Reger das 3 : 0 (37.min.)

Auf der anderen Seite des Spielfeldes konnte sich SSV-Goalie M. Klemen mehrfach auszeichnen und brachte einschußbereite Gäste ein ums andere Mal schier zur Verzweiflung.

Nach dem Wechsel wurden die Aktionen beidseitig etwas überschaubarer.

Den 1 : 3 - Anschlußtreffer (48.min.) konnte G. Cutura kurz darauf mit dem 4 : 1 beantworten (57.min.) und stellte somit den alten Abstand bzw. den Endstand her.

Insgesamt eine ansprechende Leistung der Schnaken.

 

Es spielten: M. Klemen, A. Farr, R. Gonzalez, Chr. Philibert, J. Weiß, M. Fasold, K. Philibert, R. Deiß, V. Eller, F. Millaku, S. Mayer, M. Kovic, T. Reger, G. Cutura, R. Müller

21.03.2014

SSV - TSV Massenbach 3 : 1 (0 : 1)

Schmeichelhafter Erfolg im ersten Testspiel

 

Etwas glücklich aber nicht unverdient konnte der SSV zum Testspielauftakt vergangenen Freitag abend einen Sieg einfahren.

Die spiel- und laufstarken Gäste bestimmten in den ersten 40 Minuten das Geschehen und gingen nach einem Abwehrschnitzer verdient mit 0:1 (22.min.) in Führung.

Einheimische Angriffsbemühungen waren nur Mangelware und verpufften meistens schon im Ansatz.

Nach dem Wechsel war die gegenerische Überlegenheit eigentlich NOCH deutlicher, allerdings nur bis zum Strafraum der Schnaken.

Klare Torchancen musste unser Keeper Dirk nicht entschärfen.

Dafür wussten die Gastgeber mit dem einen oder anderen gut vorgetragenen Konter für Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu überzeugen.

Nach einem Laufduell mit seinem Gegenspieler konnte F. Millaku im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte M. Kovic sicher zum 1 : 1 (53.min.)

Kurz darauf dann das 2 : 1 (58.min.) durch K. Philibert nach einem schönem Spielzug über T. Reger und U. Lanzinger.

Und quasi mit dem Schlusspfiff (80.min.) gelang T. Reger noch der 3 : 1 - Endstand wiederum per Elfmeter, nachdem er im Strafraum gelegt worden war.

 

Es spielten: D. Lutz, A. Farr, R. Gonzalez, U. Lanzinger, J. Weiß, R. Deiß, K. Philibert, Chr. Philibert, M. Kovic, T. Reger, F. Rohatsch, F. Millaku

09.11.2013

2.Platz beim Hallenturnier in Erdmannhausen

Kapitän Milos mit Mannschaft beim Feiern

Vorrunde

 

SSV - Bosch Tamm 1:1

SSV - GSV Erdmannhausen I   4:2

SSV - GSV Erdmannhausen II  4:2

 

Endrunde

 

SSV - Sportfreunde Neukirch  4:2

SSV - GSV Erdmannhausen I  0:0

SSV - TV Möglingen  1:3

28.10.2013

SSV – FC Laube Heilbronn 0:5 (0:1)

Keine Pokalüberraschung

 

Gegen die favorisierten Gäste aus Heilbronn konnten der SSV nur im ersten

Durchgang einigermaßen mithalten.

Der spielerischen und läuferischen Überlegenheit wurde Einsatz und Kampf entgegengesetzt und man musste lediglich aufgrund einer Unachtsamkeit 18 m vor dem Tor den 0:1-Gegentreffer bereits nach 12 min hinnehmen.

Kurz vor Halbzeit hatten die Gastgeber sogar die Chance zum Ausgleich durch einen Foulelfmeter, doch der Gefoulte (M. Metzger), der dann auch selber antrat, konnte diese Möglichkeit leider nicht verwerten.

In Durchgang 2 setzte sich der Gast dann standesgemäß in regelmäßigen Abständen durch 4 weitere Treffer durch und kam am Ende zu einem nie gefährdeten Kantersieg.

 

Es spielten: Keicher, Gonzalez, Philibert, Farr, Deiß, Eller, Millaku, Metzger, Lanzinger, Cutura, Rohatsch, Müller, Weiß, Kovic, Reger

 

 

14.10.2013

SSV - TSV Untergruppenbach 3:3 (0:1)

Im Testspiel gegen den Ortsnachbarn aus Untergruppenbach trennte man sich schiedlich-friedlich mit einem 3:3-Remis.

Musste man die erste Hälfte noch an den Gegner abgeben und lag verdient mit 0:1 zur Pause zurück, kam man im 2. Durchgang besser ins Spiel und drehte den Rückstand binnen 20 Minuten  durch Th. Reger und 2x Florim Millaku zur 3:1-Führung.

Im Nachgang wurde man im Gefühl des sicheren Sieges jedoch wieder etwas nachlässig und musste noch 2 Gegentreffer zum letztlich aber gerechten 3:3-Remis hinnehmen.

 

Es spielten: Keicher, Metzger, Gonzalez, Deiß, 2xPhilibert, Millaku, Cutura, Eller, Reger, Müller, Rohatsch, Peter

18.09.2013

TSV Neudenau - SSV 3:2

Beim Freundschaftsspiel in Neudenau mußte der SSV sich mit einer knappen aber verdienten 2:3 Niederlage zufrieden geben. Mit leider nur 9 Spielern angereist (später zehn) und zwei Verstärkungen aus Neudenau, entwickelte sich ein gutes Freundschaftsspiel mit einem sehr angenehmen Ausklang. Danke nochmals an den TSV. Wiederholung ist geplant.

Es spielten vom SSV: Keicher, Farr, Metzger, Deiß, Rohatsch, K. und K.Philibert, Millaku, Gonzalez und Weiß

22.06.2013

                            SSV Auenstein steht als Absteiger fest!

 

SGM Erlenbach/Binswangen - SSV  3:0

 

                            Endtabelle Bezirksliga 2013

 

 

Pl.

Mannschaft Spiele G U V   Torverh.  Tordiff.   Pkt.  
1 1986 Neckarsulm 8 7 1 0   23 : 7   16   22  
2 SV Leingarten 8 4 2 2   23 : 17    6   14  
3 SC Ilsfeld 8 3 2 3   15 : 11    4   11  
4 SGM Erlenbach/Binswangen 8 2 3 3   16 : 14    2    9  
5 SSV Auenstein 8 0 0 8    3 : 31  -28    0  

 

 


20.06.2013

SSV - SC Ilsfeld  0:5

13.06.2013

SV Leingarten - SSV  2:1

03.06.2013

1986 Neckarsulm - SSV  7:1

30.04.2013

SSV - SGM Erlenbach/Binswangen 1:4

27.04.2013

SSV - SV Leingarten 0:6

 

20.04.2013

Niederlage im Derby

 

SC Ilsfeld – SSV   1:0 (0:0)



Verdiente Niederlage für den SSV beim Derby in Ilsfeld.

Im zweiten Spiel der Bezirksligarunde kam der SSV erst

kurz vor der Pause besser ins Spiel und hatte dabei auch seine beste Möglichkeit durch Goran Cutura in Führung zu gehen. Leider ging sein Heber nach feinem Zuspiel von Marcus Metzger knapp über das Tor.

Ansonsten war der SC I. über die gesamte Spielzeit spielbestimmend und konnte in der 67. Min, zwar mit einem etwas glücklichen Treffer aus dem Gewühl heraus, aber insgesamt nicht unverdient in Führung gehen. Die SSV Defensive ließ wie schon im Spiel zuvor nicht viele Chancen für den Gegner zu. Die beste hatten die Ilsfelder kurz nach der Pause durch  Matze Haag, doch der zu unplazierte Kopfball aus kurzer Distanz konnte vom guten SSV Keeper Dirk Lutz entschärft werden.

In der Offensive konnten vom SSV zu wenig Akzente gesetzt werden. So hatte wiederum Goran Cutura die einzig gute Torchance in der zweiten Halbzeit auf dem Fuß, scheiterte aber am kaum geprüften SC I. Keeper Uwe Kieseberg, der zur Ecke abwehren konnte.

So blieb es beim knappen 1:0 für den Gastgeber nach 80 Minuten.

Vorschau :

 

Englische Woche mit zwei Heimspielen

 

Am kommenden Samstag, 27.04.2013 um 18:00 Uhr gegen den SV Leingarten und am Dienstag 30.04. gegen die SG Binswangen/Erlenbach um 19:30 Uhr.

Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns wieder freuen.



13.04.2013

Misslungener Bezirksliga-Auftakt

SSV - 1986 Neckarsulm 0: 3 (0 : 2)

 

Mit einer unterm Strich verdienten Niederlage gegen den Top-Favoriten aus NSU starteten die Gastgeber in das "Unternehmen Bezirksliga".

Knapp eine halbe Stunde war es mehr ein Abtasten ohne große Höhepunkte auf beiden Seiten.

Einzige Ausnahme : ein direkter Freistoß von Volker Eller - leider nur an die Unterkante der Querlatte.

In der 28. min dann das 0 : 1 per Foulelfmeter - Käpt'n Uwe Lanzinger nahm wohl bei einer Abwehraktion zu intensiv beide Hände zu Hilfe.

5 Minuten später erzielten die nun besser werdenden Gäste per Sonntagsschuß in den Winkel den 0 : 2 - Halbzeitstand (33. min.).

Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten die Einheimischen noch die Chance auf 1 : 2 zu verkürzen, doch Goran Cutura scheiterte aus aussichtsreicher Position am Gäste-Torhüter.

Nach dem Wechsel setzte sich dann mehr und mehr die bessere Spielanlage der ballsicheren NSUler durch und folgerichtig mussten die Mannen um Neu-Trainer Ralf Deiß das vorentscheidende 0 : 3 hinnehmen (58. min.)

Eine Unachtsamkeit in der Defensive verbunden mit einer Flanke vors Tor von Wolfgang Keicher nutzte ein gegnerischer Stürmer und netzte aus kurzer Distanz ein.

Davor hatte Kai Philibert noch die Chance zum Anschlußtreffer, doch ein Gästespieler rettete auf der Linie (49. min.).

Bis zum Ende des Spiels passierte nicht mehr viel.

Alles in allem ein verdienter Sieg des Favoriten.

 

Es spielten : W. Keicher, G. Cutura, A. Farr, U. Lanzinger, M.Metzger, K. Philibert, F. Schwab, S. Mayer, V. Eller, V. Wahl, M. Fasold, J. Weiß, F. Millaku, R. Gonzalez,

10.04.2013

Freundschaftsspiel

 

TSV Großbottwar - SSV  5:1

21.03.2013

Freundschaftsspiel

 

SSV - SV Sülzbach  4:2

05.01.2013

Vorrundenaus beim Hallenturnier in Lauffen.

Auch wenn es sich komisch anhört, so waren die Leistungen in den 4 Spielen gar nicht so schlecht wie die Ergebnisse. Der ein oder andere Punktgewinn war durchaus drin, auch wenn die Gruppe mit 1986 Neckarsulm (0:1;weitergekommen), SV  Leingarten (1:3), Pfedelbach (0:1) und dem TSV Talheim (1:2: weitergek.) stark besetzt war.